Josua Gemeinde Rüsselsheim
Mission
Mission - Liberia
Wir sind Johannes und Lena Ebner (gebürtige Deutsche) und leben mit unseren Kindern Elias (6) und Nala (4) seit 5 Jahren in Liberia, West Afrika. Es dauerte einige Zeit uns hier einzuleben. Die Kultur, die Sprache und der Lebensstil sind so anders, aber Liberia ist nun unser Zuhause. Unser Herz schlägt dafür das Evangelium zu verkünden und Menschen in die Nachfolge Jesu zu rufen, sie zu befähigen stark im Glauben zu wandeln und selber Menschen in die Nachfolge rufen. Im Moment haben wir ein Nachmittagsprogramm für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in dem wir ihnen durch Literatur und Leseunterricht von Jesus erzählen. Der “Club” hat ca. 80 Kinder mit 6 Lehrern. Lena hilft oft in der Grundschule als Freiwillige aus, da diese keine Lehrer hat. Generell gibt sie aber morgens unseren eigenen Kindern Unterricht zu Hause. Johannes mentort Männer, die Leiter in der Gemeinde oder im Ort sind. Durch Gespräche, Bibelkreise, und Computerklassen will er sie in dem zu unterstützen, wozu sie sich berufen fühlen, ob das Administration ist, Bürgermeister, oder Schulleiter. Weil es uns wichtig ist, dass die Menschen von Jesus lernen, können wir unsere Augen nicht vor dem Leiden der Menschen Verschließen, und weil Brot die Menschen nicht in den Himmel bringt, hoffen wir, dass die Nächstenliebe ihnen gegenüber zeigt, dass Jesus sie liebt. Wir helfen Frauen dabei einen Kaufladen führen, helfen mit der Ernährung von unterernährten Kindern, helfen mit medizinischen Notfällen, und geben ab und zu Mini-Jobs, damit Familienleiter Nahrung kaufen und ihre Familie unterstützen können. Wir sind total dankbar für die Josua-Gemeinde, die uns im Gebet trägt, uns finanziell unterstützt und uns darin befähigt, das zu tun wozu Gott uns berufen hat.
Josua Gemeinde Rüsselsheim
Mission
Mission - Liberia
Wir sind Johannes und Lena Ebner (gebürtige Deutsche) und leben mit unseren Kindern Elias (6) und Nala (4) seit 5 Jahren in Liberia, West Afrika. Es dauerte einige Zeit uns hier einzuleben. Die Kultur, die Sprache und der Lebensstil sind so anders, aber Liberia ist nun unser Zuhause. Unser Herz schlägt dafür das Evangelium zu verkünden und Menschen in die Nachfolge Jesu zu rufen, sie zu befähigen stark im Glauben zu wandeln und selber Menschen in die Nachfolge rufen. Im Moment haben wir ein Nachmittagsprogramm für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in dem wir ihnen durch Literatur und Leseunterricht von Jesus erzählen. Der “Club” hat ca. 80 Kinder mit 6 Lehrern. Lena hilft oft in der Grundschule als Freiwillige aus, da diese keine Lehrer hat. Generell gibt sie aber morgens unseren eigenen Kindern Unterricht zu Hause. Johannes mentort Männer, die Leiter in der Gemeinde oder im Ort sind. Durch Gespräche, Bibelkreise, und Computerklassen will er sie in dem zu unterstützen, wozu sie sich berufen fühlen, ob das Administration ist, Bürgermeister, oder Schulleiter. Weil es uns wichtig ist, dass die Menschen von Jesus lernen, können wir unsere Augen nicht vor dem Leiden der Menschen Verschließen, und weil Brot die Menschen nicht in den Himmel bringt, hoffen wir, dass die Nächstenliebe ihnen gegenüber zeigt, dass Jesus sie liebt. Wir helfen Frauen dabei einen Kaufladen führen, helfen mit der Ernährung von unterernährten Kindern, helfen mit medizinischen Notfällen, und geben ab und zu Mini-Jobs, damit Familienleiter Nahrung kaufen und ihre Familie unterstützen können. Wir sind total dankbar für die Josua-Gemeinde, die uns im Gebet trägt, uns finanziell unterstützt und uns darin befähigt, das zu tun wozu Gott uns berufen hat.
Josua Gemeinde Rüsselsheim
Mission
Mission - Liberia
Wir sind Johannes und Lena Ebner (gebürtige Deutsche) und leben mit unseren Kindern Elias (6) und Nala (4) seit 5 Jahren in Liberia, West Afrika. Es dauerte einige Zeit uns hier einzuleben. Die Kultur, die Sprache und der Lebensstil sind so anders, aber Liberia ist nun unser Zuhause. Unser Herz schlägt dafür das Evangelium zu verkünden und Menschen in die Nachfolge Jesu zu rufen, sie zu befähigen stark im Glauben zu wandeln und selber Menschen in die Nachfolge rufen. Im Moment haben wir ein Nachmittagsprogramm für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in dem wir ihnen durch Literatur und Leseunterricht von Jesus erzählen. Der “Club” hat ca. 80 Kinder mit 6 Lehrern. Lena hilft oft in der Grundschule als Freiwillige aus, da diese keine Lehrer hat. Generell gibt sie aber morgens unseren eigenen Kindern Unterricht zu Hause. Johannes mentort Männer, die Leiter in der Gemeinde oder im Ort sind. Durch Gespräche, Bibelkreise, und Computerklassen will er sie in dem zu unterstützen, wozu sie sich berufen fühlen, ob das Administration ist, Bürgermeister, oder Schulleiter. Weil es uns wichtig ist, dass die Menschen von Jesus lernen, können wir unsere Augen nicht vor dem Leiden der Menschen Verschließen, und weil Brot die Menschen nicht in den Himmel bringt, hoffen wir, dass die Nächstenliebe ihnen gegenüber zeigt, dass Jesus sie liebt. Wir helfen Frauen dabei einen Kaufladen führen, helfen mit der Ernährung von unterernährten Kindern, helfen mit medizinischen Notfällen, und geben ab und zu Mini-Jobs, damit Familienleiter Nahrung kaufen und ihre Familie unterstützen können. Wir sind total dankbar für die Josua-Gemeinde, die uns im Gebet trägt, uns finanziell unterstützt und uns darin befähigt, das zu tun wozu Gott uns berufen hat.